Press

Das La Brezza ist ab sofort im Winter im Tschuggen Grand Hotel in Arosa

Schon zum zweiten Mal wechseln Nachwuchstalent Marco Campanella und seine Crew vom Ufer des Lago Maggiores in die verschneiten Höhen Arosas.

Arosa (15. Dezember 2021) Die Sommersaison in Ascona ist vorüber, die Küche geputzt und die Küchenequipe des La Brezza Ascona gut erholt aus den Ferien zurück: Der Umzug aus dem Tessin ins Bündnerland ist vollzogen. Voller Elan und mit neuen Ideen sieht Marco Campanella seiner zweiten Saison in den Bergen entgegen: "Mein Team und ich freuen uns sehr auf die Abwechslung in den Bergen. Nicht nur hinsichtlich der Umgebung, sondern gleichermassen auch auf die Produktauswahl bezogen." Gemeint sind die regionalen Produkte, die Campanella von den BioBauernhöfen des Churer Rheintals bezieht, aber auch der heimliche Star seines Menus: die AlbulaKartoffel. Insgesamt darf sich der winterliche La Brezza-Gourmet auf erdige, süsse, saure und frische Geschmäcker freuen. Die Karte ist von regionalen Produkten geprägt, die international angehaucht werden: zum Beispiel Reh, das eine gewisse asiatische Schärfe erlebt. Im Rahmen des ganzheitlichen Moving Mountains-Programms kreierte der Küchenchef ein pflanzenbasiertes Wintergarten-Menu. Ein veganer Vorgeschmack: Linsen mit Kürbis und Edelpilz-Ravioli im eigenen Sud. Zusammen mit der renommierten Ernährungswissenschaftlerin Rhaya Jordan wurde die Basis für all die wunderbaren Gerichte auf köstlich-pflanzlicher Grundlage kreiert. Auf Anhieb wurde die letztjährige Leistung des La Brezza Arosa vom GaultMillau mit 17 Punkten belohnt.

Abwechslung steht im Tschuggen Grand Hotel generell hoch im Kurs: vor allem aus kulinarischer Sicht. Die Teams in insgesamt vier Restaurants verwöhnen die Gäste mit bewusster, marktfrischer Küche, Haute Cuisine oder Fine Fast Food. Mit dem Dine around-Angebot stehen zudem auch die Türen des nahegelegenen Valsana Hotels Arosa offen, hier wird auf moderne und gesunde Ernährung wertgelegt.

Das Dine around führt die Gäste sogar auf den Berg: Eine Fahrt mit dem Tschuggen Express und einen kurzen Fussmarsch entfernt, lockt das Bergrestaurant Alpenblick den geneigten Geniesser mit Alpenküche in urchiger Gemütlichkeit. Mit viel Leidenschaft haben die beiden Arosa-Originale Beat Caduff und Hitsch Leu dem traditionellen Alpenblick ein spannendes Konzept verpasst. Dazu gehört eine aromatische Genussküche mit ausgesuchten Weinen aus Beat Caduffs legendärem Weinkeller. Serviert wird bei Sonnenschein auf der wunderbaren Terrasse. Oder man geniesst im gemütlichen Restaurant und der Caduff Stube. Und wer nach all den währschaften Köstlichkeiten keine Lust mehr auf den Fussmarsch hat, der kann sich selbstverständlich ganz bequem mit dem Schneetöff zurück ins Hotel fahren lassen.

Die Wintersaison im Tschuggen Grand Hotel beginnt dauert bis 3. April 2022. Alle Informationen zu buchbaren Angeboten und Moving Mountains finden Sie unter www.tschuggen.ch sowie www.moving-mountains.ch.

TC Logo RGB Black

Pressekontakt The Tschuggen Collection
Constanze Grossmann, Director of PR
Zeltweg 7, 8032 Zürich, Schweiz [email protected]  

Weitere Beiträge

The Hidden Places of Ascona 2
The hidden places of Arosa winter thumb
The hidden places of St. Moritz 2

Folgen Sie uns auf Instagram