Valsanas bahnbrechender Eisspeicher

Der Eisspeicher

Die gesamte Heizleistung der drei Gebäude wird durch die eigene Abwärme als auch durch Erdsonden gewonnen welche in einen grossen Latentspeicher geführt werden. Die Wärmepumpen beziehen die Energie direkt aus diesem Speicher, welchen man sich wie einen grossen Wassertank vorstellen kann. Im Tank befinden sich über 400 m Rohrregister mit einer Höhe von 1.5 m durch welche ein Wasser-Glykolgemisch fliesst, welches mit dem Wärmepumpenkreislauf verbunden ist. Bei grosser Energieentnahme durch die Wärmepumpe kann das Wasser um die Register gefrieren und es bildet sich ein Eisblock. Um das Eis wieder aufzutauen wird die Abwärme aller Wärmerückgewinnungssysteme dem Wasserbecken zugeführt. Wenn mehr Abwärme vorhanden ist als Energie entzogen wird, wird das Eis geschmolzen und das Wasser kann sich bis auf 15°C erwärmen. Das Wasser kann dann wieder abgekühlt und die Wärme genutzt werden.

Abwasserwärmerückgewinnung

Ein grosser Teil der Wärmeenergie ist für die Erwärmung des Wassers notwendig. Die Küche und vor allem der Wellness-Bereich haben einen grossen Warmwasserbedarf. Über 50 % der Abwärme des Abwassers, welches mit ungefähr 23°C im Abwasserschacht anfällt, kann genutzt werden. Mit einem Wärmetauscher wird dem Abwasser Energie entzogen, bevor es in die Kanalisation geleitet wird. Die Abwärme wird mit relativ tiefen Temperaturen dem Latentspeicher zugeführt, welcher in der Wechselwirkung schmelzen und gefrieren diese Energie speichert.

Weitere Beiträge

The Hidden Places of Ascona 2
The hidden places of Arosa winter thumb
The hidden places of St. Moritz 2

Folgen Sie uns auf Instagram